StartseiteJahresbericht 2015

Druckversion [661 KB]







2.020 Neukontakte im Jahr 2015
53.285 Neukontakte seit Gründung der Schuldnerberatung OÖ (1991)
6.454 bearbeitete Akten
1.463 Erstberatungsgespräche
912 Privatkonkurs-KlientInnen (Durchführung / Nachbetreuung)
227 Veranstaltungsblöcke (Vorträge, Schulstunden, ...) mit 820 Unterrichtseinheiten
38 MitarbeiterInnen in 5 Regionalstellen und Klartext (Vorbeugung)


Neukontakte

2016 - 2.020 Neukontakte -


Mehr als 53.000 Ratsuchende haben sich seit Gründung (1991) an die Schuldnerberatung OÖ gewendet. Die Anzahl der wieder aufgenommenen Fälle steigt.

Alter

-> n = 1.993 Klientendaten -


Jeder dritte Ratsuchende ist unter 30. Bei mehr als einem Viertel davon haben die finanziellen Probleme vor dem 18. Lebensjahr begonnen, bei weiteren 59 % zwischen 18 und 20 Jahren (FH-Linz, Jugendstudie 2013). Beratung, Prävention und Gesetzgebung sind gefordert.


Beruf

-> n = 1.084 Klientendaten. -


Im Vergleich zu 2014 hat sich die Gruppe der Angestellten weiter von 16 % auf 14 % reduziert. Die Gruppe der Menschen ohne Beschäftigung ist erneut gestiegen (von 27 % auf 29 %). Hauptgruppe sind nach wie vor Arbeiter (jede/r Dritte).

Ursachen

-> n = 1.734 Klientendaten. -


Schuldenprobleme haben meist mehrere, vernetzte Ursachen. Diese Komplexität, gravierende Informationsmängel sowie mangelndes Problem- und Selbstbewusstsein hindern viele SchuldnerInnen daran, rechtzeitig die richtigen Schritte zu setzen.


Einkommen

-> n = 1.061 Klientendaten. -


60 % unserer KlientInnen verdienen unter 1.250 € (monatliches Netto-Einnkommen ohne anteilige Sonderzahlungen). Für viele zu wenig zum Leben, für alle zu wenig zum Bezahlen ihrer Schulden samt Zinsen und Eintreibungskosten.




Schuldenhöhe

-> n = 1.062 Klientendaten. -


Jede/r zweite KlientIn hat mehr als 30.600 € Schulden (bereinigter Median). Davon entfallen erfahrungsgemäß mehr als die Hälfte auf Zinsen und Eintreibungskosten. Nur mit kostenloser, professioneller Beratung haben viele Menschen eine Chance auf ein Entrinnen aus der Schuldenspirale. Dies ist ein deutlicher Anstieg gegenüber 2014 (= 28.500 Euro).


Ergebnisse

-> n = 11.186 Klientendaten. -


Schuldenprobleme sind vielschichtig und haben unterschiedlichste Ursachen wie Rahmenbedingungen. Wir können in vielen Fällen Lösungen anbieten, das Ergebnis ist abhängig von den Rahmenbedingungen und dem persönlichen Engagement der SchuldnerInnen.


Erläuterungen zu den verwendeten Kategorien

Auskunft / rechtliche Abklärung
rechtliche, sozialpädagogische und wirtschaftliche Informationen

Schuldenstandserhebung / Budgetoptimierung
Unterstützung beim Erarbeiten einer vollständigen, aktuellen Gläubigerliste; Problemlösung durch Analyse und Optimierung des Haushaltsverhaltens (Einnahmen / Ausgaben, ...)

Neue Vereinbarung

Ratenvereinbarung, Zinsensenkung, Stundung, Umschuldung, Vertragsänderung

Privatkonkurs (Durchführung, Nachbetreuung)

Beratung / Begleitung / Vertretung / Nachbetreuung bei der gerichtlichen Schuldenregulierung

Existenzielle Absicherung / Leben mit Schulden
Hilfe bei der Sicherung der existenziellen Grundbedürfnisse (Wohnung, Ernährung, ...). Rechtliche und soziale Infos für ein menschenwürdiges Leben trotz bleibender Überschuldung

Vergleich
Schuldenregulierung durch Teilverzicht von Gläubigern ohne Einschaltung des Konkursgerichts

andere Lösung
Spezifische Beratung bzw. Verweis an andere Einrichtungen bei individuellen Problemen - präventive Infos.

Druckversion [661 KB]

Impressum / KontaktDatenschutzerklärung